Tibetisches Heilyoga: Sanfte Übungen fördern Gesundheit und Gelassenheit

peaceful-442070_640Die asiatische Medizin setzt auf einen ganzheitlichen Ansatz. Sie harmonisiert mit verschiedenen Methoden das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Tibetisches Heilyoga (Kum Nye) ist einer der Wege, der auch gestressten Westeuropäern auf allen Ebenen gut tut. Unter alternative-methoden.com werden noch mehr alternative Methoden für ein bewusstes Leben vorgestellt. Und das Schöne an dieser Methode ist: Sie steht Jung und Alt offen, da sie keine großen Ansprüche an die körperliche Verfassung stellt. Der Fokus ist auf innere Abläufe und einen unblockierten Energiefluss gerichtet, was absolut nichts mit Fitness und definierter Muskulatur zu tun hat.

Wie funktioniert es?

Tibetisches Heilyoga setzt sich aus mehreren, aufeinander abgestimmten Elementen zusammen. Dazu gehören Körperübungen, die betont langsam und bewusst durchgeführt werden. Weiter sind kurze Meditationen, das Rezitieren von Mantras sowie Selbstmassage an speziellen Druckpunkten und Atemübungen Teil jeder Übungseinheit. Jeder Interessierte kann sofort und ohne Vorbereitung in das Programm einsteigen. Schon bald sind durch eine intensivere Wahrnehmung und eine gelassenere Gesamtverfassung erste Erfolge zu verzeichnen.

Weiterführendes zum Thema:

  • www.go-rosa.com – Mentaltrainig, Yoga und Yoga-Urlaub
  • www.gstirner.com – Ganzheitsmedizinisches Zentrum
  • www.linyoga.de – Yoga-Kurse im Raum Unna Königsborn
  • munich-in-motion.net bietet im Raum München unter anderem Yogilates, eine Kombination aus Yoga und Pilates an. Daneben gibt es weitere Personal-Training-Angebote wie Firmenfitness, Ernährungsberatung oder Core Training.

Für zuhause geeignet

Das Heilyoga aus dem Himalaja wurde schon im letzten Jahrhundert durch den buddhistischen Lehrer Tarthang Tulku im Westen vorgestellt und verbreitete sich schnell. Auch wenn eine Einführung durch einen erfahrenen Lehrer zu empfehlen ist, kann es auch bedenkenlos zuhause praktiziert werden. Anleitungen dazu gibt es auf CDs und im Buchhandel.