Gesundheitliche Vorteile barfüßigen Laufens

Wenn man barfuß in der Stadt unterwegs ist, wird man häufig angesprochen und darauf hingewiesen, dass man man am nächsten Tag krank sein oder eine Blasenentzündung bekommen könnte. Doch wissen die wenigsten, dass Barfußlaufen zahlreiche gesundheitliche Vorteile bringt. Wer anfällig für Erkältungen und Blasenentzündung ist, sollte natürlich darauf achten und nicht bei niedrigen Temperaturen ohne Schuhe unterwegs sein. Doch auch für solche Situationen gibt es mittlerweile eine Lösung: Barfußschuhe.

Der Blog www.flecht-hexe.com berichtet über ein barfüßiges Leben. Dort finden Sie viele weitere Informationen und persönliche Erfahrungsberichte.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen des Barfußlaufens

  1. Barfußlaufen ist gut für den Rücken und für die Gelenke:
    Dadurch, dass man keine Schuhsohlen mehr unter den Füßen hat, tritt man anders auf. Der Gang verändert sich, automatisch ist der Aufprall auf der Ferse nicht mehr so fest. So werdendie Knie entlastet und oftmals gehen so Rückenschmerzen weg.
  2. Die Muskulatur wird gestärkt:
    Da sich die Füße permanent unbewusst an die Unebenheiten des Bodens anpassen, wird automatisch die Muskulatur gestärkt. Diese Muskeln sind wichtig, um Fehlstellungen wie Platt- oder Senkfüße zu vermeiden.
  3. Barfußlaufen fördert die Achtsamkeit:
    Durch das Gehen ohne Schuhe wird man automatisch achtsamer. Man achtet mehr darauf, wo man hintritt. Denn man will ja vermeiden, in Glasscherben oder ähnliches zu treten und sich zu verletzen.
  4. In direkter Verbindung zur Erde:
    Durch das barfüßige Laufen kann man sich wunderbar erden. Ohne die isolierende Sohle steht man in direkter Verbindung zum Untergrund. Das hilft dabei, Stress abzubauen, sich zu entspannen und das Bewusstsein zu stärken. Denn man nimmt mit den Füßen alles wahr. Jede kleine Unebenheit spürt man. Die verschiedenen Böden fühlen sich wunderbar an.
  5. Positiv für das Herz- Kreislaufsystem:
    Durch das Barfußlaufen wird die Durchblutung im ganzen Körper angeregt. Es wirkt sich positiv auf den Blutdruck aus, stärkt die Venen und beugt Krampfadern vor.

Am besten ist es, in der Natur barfuß zu laufen. Auf Wiesen und in Wäldern. Das Barfußlaufen hat noch viele weitere tolle Eigenschaften. Am besten, Sie ziehen die Schuhe aus und entdecken diese selbst.

Noch mehr News aus dem Themenbereich der Gesundheit bietet die Webseite www.fs-guide.de.

Artikel teilen: